fbpx

Krafttier Elefant

Krafttier Elefant
  • Channeling
  • Biologie
  • Religion und Mythologie

„Stark zieht mich die Erde an, die Große Mutter, die Weisheit der Ahnen.
Ich bin der Botschafter von Mutter Natur, glaub es nicht, spür es nur.
Im Gefühl liegt die Kraft begraben, öffne und pflege deine Gaben.
In vielen Kulturen verehrt, hab ich schon einige bekehrt. 
Sie gelehrt, auf den alten Pfaden zu gehen, 
das Wissen ihrer Vorfahren, der Erde und Sterne zu sehen.
Denn Geduld hab ich alle mal, zu kennen die Rhythmen im universellen Schicksal!

Ich nenne dich beim Namen, den dir die Große Mutter gegeben,
ebne dir Wege und wirke mit an den Schicksalsfäden.
Die Raum und Zeit durchstreifen, wo Handlung und Auswirkung ineinander greifen.
Mach ich dir bewusst im Sein, 
dass alle deine Taten wie Samen im Garten deiner Seele gedeihen.
Also achte darauf, sei dir bewusst, sähe mit Liebe - dann wird das Ernten zum Genuss!
Wenn ich in dein Leben schreite, mach dich bereit für die große Reise. 
Heimzukehren in den Urweltengrund (die Tiefen von Mutter Erde) – 
wo sich alles begegnet und die Quelle der Schöpfung wohnt.“

Der Elefant ist das zweitgrößte Säugetier der Erde und ist in Afrika und Asien beheimatet. Er kann ein Gewicht von bis zu 7 Tonnen erreichen und eine Schulterhöhe von ca. 4 Metern. Das Lebensalter eines Elefanten beträgt in etwa 40 bis 60 Jahre. Sein prägnantestes  Merkmale ist der Rüssel, der in dieser Weise einzigartig ist in der Tierwelt. Er dient als Tast- ,Riech-, und Greiforgan mit vielen Einsatzmöglichkeiten. So kann der Dickhäuter weit oben hängende Früchte und Blätter ebenso gut erreichen, wie winzige  Früchte am Boden. Der Rüssel wird jedoch auch als Trinkrohr und Dusche genutzt.

Das zweite Merkmal der Grauhäuter sind ihre mächtigen Stoßzähne.  Sie sind die Verlängerung der oberen Schneidezähne und werden genutzt um Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Da Elefanten Vegetarier sind ernähren sie sich in erster Linie von Gräsern, Blättern, Zweigen, Früchten und Rinde. Davon benötigen sie allerdings ca. 100 Kilogramm pro Tag.  Dieses Krafttier ist ein sehr soziales Tier, welches in Herden lebt.  Diese bestehen vorwiegend aus Jungtieren und deren Kühen. Angeführt werden sie von einer Leitkuh die ebenso die strenge Rangordnung überwacht. Die Bullen leben in Junggesellengruppen und sind meist Einzelgänger. Für eine begrenzte Zeit bilden sich Familiengruppen, die mit der Paarungszeit beginnen.  22 Monate ist die Kuh trächtig und bekommt in der Regel nur ein Junges. Dieses Krafttier kommuniziert u.a. über Infraschallsignale, die für den Menschen nicht zu hören sind.

Elefanten sorgen im ökologischen System für Stabilität und sind wichtige Landschaftsgestalter. Auch wenn er einst als Reittier für Könige und andere Majestäten diente und somit ein Symbol von Macht und Status ist,  bleibt der Mensch sein einziger und größter Feind.

Viele von uns kennen das Bild des Elefanten der die gesamte Welt auf seinem Rücken trägt. So wird ist er in vielen Kulturen als kosmisches Tier verehrt. Der Hindugott Ganesha steht mit seinem Elefantenkopf  für Klugheit, Weisheit, Wissenschaft und Beseitigung aller Hindernisse. Zu Beginn einer Unternehmung wird er daher zu Rate geholt um den Erfolg zu sichern. Im griechischen wäre Ganesha Hermes dem Götterboten gleich, im römischen Merkur.

In Traum wurde Buddhas Mutter die Geburt von einem weißen Elefanten angekündigt, weswegen er im Buddhismus ein sehr heiliges Tier ist. Viele Geschichten über den Elefanten stammen aus Indien, da sie dort eine fester Bestandteil des Lebens und Glaubens sind. Sie verkörpern soziales Gefüge, Gesellschaft und Respekt - selbst dem kleinsten Wesen gegenüber. Der Sage nach, wurde der Elefant von den Göttern gesandt um den Menschen aus Gefahren zu retten. So steht der Elefant als Verkünder des Unveränderlichen Seins und Einheit allen Lebens auf der Welt.

Im Christentum verkörpert der Elefant Mäßigung und Keuschheit. Seine gut ausgeprägten Sinne wurden gleichgesetzt mit Gerechtigkeit, Ordnung und intuitives Wissen. So bringt er gleichermaßen Stabilität wie auch Liebe für die Schöpfung in all ihren Formen. Dies ist wohl auch der Grund weshalb das Krafttier Elefant oft als Botschafter des Friedens gesehen wird, der die bedingungslose Liebe mit seinem sanften, bedingungslosen Herzen in die Welt trägt. So hält der Elefant die Würde und die Krone der Schöpfung aufrecht.

weitere Krafttiere

Scroll to Top