Krafttier Giraffe

Krafttier Giraffe
  • Channeling
  • Biologie
  • Religion und Mythologie

„Von hoch oben habe ich den absoluten Überblick,
schrecke auch vor Gefahren nicht zurück.
Mein Herz trägt mich auf meinem Weg und durch den Tag,
nichts was diese Liebe betrüben mag.
Ich bin ein wahrlich gemütliches Tier,
genieße es zu essen und zu entspannen,
mit der Sonne im Herzen brauchst du um die Fülle nicht bangen!
Ich habe Verständnis für alles und jeden,
denn ich kann in den Herzen der Wesen lesen.

Weiß, was sie zum Handeln bewegt,
welcher Samen ihren Taten zugrunde liegt.
Am Ende musst du wissen, ist nichts rein schlecht gemeint,
jeder versucht doch stets auf eine gewisse Art und Weise sein Bestes zu geben.
Das zu erkennen ist für dein Leben ein großer Segen!
Verständnis bringt dich in die Einheit, raus aus dem Krieg.
Denn nur abseits vom Schlachtfeld gibt es wirklichen Sieg.
Deine Seele führe ich in weit entfernte Landschaften der Schöpfung ein,
dort herrscht Frieden, Liebe und Sonnenschein.

Durch und durch bin ich optimistisch, rufe mich, wenn du mit etwas im Zwist bist.
Ich steh dir mit meinem absoluten Sonnenwesen zur Seite,
begleite dich durch die Schluchten des Lebens.
Bringe dich zu mehr innerer Weite,
du kannst mir jede Stagnation übergeben.
Ich bin eine Heilerin unter den Tieren,
weil sich durch das Licht im meinem Herzen neues Leben gebiert.
Helfe dir beim Finden deiner Vision,
trage dich auf den Flügeln der Kraft zum göttlichen Thron!“

Die Giraffe ist das höchste lebende Landtier und einzigartig in seiner Gattung.  Vermutlich stammt dieses Krafttier aus dem arabischen Raum wo sie Zarafa genannt wird, was so viel wie „die Liebliche“ bedeutet. Wissenschaftlich jedoch gesehen wäre die sinnhafte Übersetzung von „Giraffa camelopardalis“ halb Kamel und halb Leopard.

Die tagaktive Vegetarierin kann bis zu 6 Meter groß werden und ihre blaue Zunge ca. 50 cm lang. Sie dient als Greifwerkzeug um z.B.  schmackhafte Akazienblätter zu erreichen. Man mag es kaum glauben, doch die Flüssigkeit der Blätter reicht fast vollständig aus um den Flüssigkeitshaushalt des Tieres abzudecken. Der Wasservorrat in den Savannen und Steppen Afrikas, südlich der Sahara ist mäßig und so haben sie ihre Trinkgewohnheiten auf ein Minimum reduziert.

Mit einem Gewicht von bis zu 1600kg erreichen sie im Laufschritt eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 60km/h. Da in den Savannengebieten zahlreiche Tag-und nachtaktive Raubtiere leben, bleiben sie wachsam und schlafen im Stehen 1 Stunde am Tag Die restliche Zeit verbringen sie mit Fressen.  Was bei durchschnittlich 25 kg Nahrung schon mal 15-20 Stunden in Anspruch nehmen kann. Eine Herde schläft niemals gleichzeitig sondern immer im Wechsel. So hat ein ausgewachsenes Tier praktisch keine Feinde. Die Jungtiere jedoch müssen vor Löwen und Hyänen geschützt werden und stellen sich daher unter eine ausgewachsene Giraffe. Das Weibchen gebärt pro Wurf ein Fohlen, das bei der Geburt bereits zwei Meter groß ist um an die Zitzen der Mutter zu gelangen. Die Lebensdauer beträgt in etwa 15-25 Jahre. Giraffen kommunizieren ähnlich wie Elefanten über tiefe Infraschalllaute. Weil beide Tierarten auf unterschiedlichen Frequenzbereichen kommunizieren, stören sie sich gegenseitig nicht.

In vielen vergangenen Kulturen wird die Giraffe als Mischwesen angesehen. In der alten arabischen Welt finden sich unterschiedlichste Theorien über den Ursprung des Säugetiers. Von Mischung zwischen Panther und Kamel, Kamel Kuh und Hyäne oder auch Wildpferden ist die Rede. Viel jedoch glaubten das sie eine außerirdische und magische Erscheinung ist, die sich auf der Erde lange vor dem Menschen manifestiert hat. Doch stets wurde das Krafttier Giraffe als friedliebendes und gelehrtes Wesen anerkannt und genoss bei zahlreichen Naturvölkern und Schamanen ein hohes Ansehen. Ihre Größe verleiht Überblick über aktuelle Geschehnisse und lud zu neuen Perspektiven ein. Weitblick, Umsicht, Erkenntnisse und Sinn verlieh sie all jenen die sich mit ihr verbanden.  Dieses Krafttier brachte Eleganz und Friedfertigkeit, denn mit beiden Beinen auf Mutter Erde stehend und  mit dem Kopf im Himmel hält sie die Welt in Balance. Gleichzeitig wird durch die Giraffenmedizin Leichtigkeit und Flexibilität beibehalten.

Da Giraffen ein großes Herz haben um das Blut  über den langen Hals in den Kopf zu pumpen stets sie ebenso für Liebes- und Kommunikationsfähigkeit.  Ihre Energie hilft, die Botschaften zwischen Mensch, aber auch vom Menschen zu anderen Lebewesen bewusster und aufmerksamer wahrzunehmen. So sprechen alte Völker von der Giraffe als Botschafterin der universellen Liebe, die fast ohne Worte und  vor allem ohne Gewalt durchs Leben schreitet.

weitere Krafttiere