Krafttier Kamel

Krafttier Kamel
  • Channeling
  • Biologie
  • Religion und Mythologie

„Gerüstet bin ich für harte Zeiten, kann ich über Meilen reiten.
Mit Optimismus und viel Glück, leg ich als Helfer mit dir harte Wege und Zeiten zurück.
Denn der wahre Freudensamen wird erst dann geprüft,
wenn die Welt sich von der harten Seite zeigt, wie viel du wirklich bereit bist zu integrieren,
oder wie schnell du von der Liebesschiene wieder in die Verzweiflung abweichst.
Mein Sinn für das Schöne ist so stark, dass ihn kein Schatten dieser Erde trüben mag.
Wasser trage ich ihn mir, als Symbol dir deine Emotionen einzuteilen – das rate ich dir.
Verschwende nicht, dann bist du mit dir im Gleichgewicht.
Maßlosigkeit und Gier haben noch keinem genützt.
Denn wer sich zu stark von der Lebenslust lenken lässt, landet am Ende auf dem Trauerfest!

Du bist mir so nah, das kann ich dir sagen, brauchst du Hilfe,
kannst du mich zu jeder Zeit drum fragen.
Die Sonne des Lebens strahlt aus jeder meiner Poren,
dusche dich in meiner Kraft und du fühlst dich wie neu geboren.
Ich nehm dich an der Hand, geb dir Mut und betrete mit dir neues Land!“

Sie sind bekannt als „Wüstenschiffe“, da früher Menschen nur mit Hilfe von Kamelen Wüsten durchqueren konnten. Kein Wunder, denn dieses Krafttier erträgt extreme Temperaturen von -35°C bis +45°C. Ebenso können Kamele in kurzer Zeit ca. 150 Liter Wasser trinken, dass in einem Organ in der Nähe des Magens gespeichert wird. In den Höckern speichern sie übrigens Fett, das sich in Sauerstoff  und dann in Wasser verwandelt. Somit kein Wasser wie es fälschlicherweise oft heißt. So können sie oft über zwei Wochen lang ohne Wasser auskommen und zeitgleich Ware durch Trockengebiete tragen.

Haben sie Gräser, Kräuter und Blätter zur Verfügung überstehen sie sogar drei Monate. Die Natur hat sie perfekt der trockenen Umgebenen angepasst, sie schwitzen kaum, der Urin ist hochkonzentriert und der Kot enthält kaum Wasser. Die Augen werden durch die langen Wimpern vor Sand geschützt, die Nüstern (Nasenlöcher) sind verschließbar und die Ohren sind mit Fell bedeckt. Sie haben drei Mägen, da sie dornige Pflanzen verdauen können müssen. Das ist ihre Hauptnahrung. In den trockenen Gebieten wo diese Säugetier leben, haben sie aufgrund ihrer Größe keine natürlichen Feinde.  Auch der Mensch ist ihnen aufgrund des hohen Nutzens wohlgesonnen.

Wir treffen dieses ca.2,50 Meter große ca. 500kg schwere Tier in Asien und Afrika an. Mittlerweile sind Kamele durch den Menschen auch in Australien angesiedelt. Ursprünglich stammen sie aus Zentralasien und Arabien. Die Weibchen leben mit einem Männchen in einzelnen Herden und bringen nach einer Tragzeit von  bis zu 440 Tagen ein Jungens zur Welt. Alle andern Männchen leben als Einzelgänger was ihre Friedfertigkeit und Mäßigkeit widerspiegelt.

Kamele waren besonderes in der Vergangenheit sehr wertvoll, weshalb mein seinen Reichtum und somit auch Macht in Kamelen „aufwog“.

Das Kamel Al Kaswa soll Mohammed im Fluge von Mekka nach Koba gebracht haben und mit nur vier Sprüngen nach Jerusalem.  Ebenso spricht der persische Zend-Avesta von einem fliegenden Kamel. In vielen arabischen Kulturen genießt das Kamel auch heute noch Ansehen. In Fabeln wird der Höckerträger als gutmütig bis gutgläubig beschrieben. Dieses Krafttier wird auch immer wieder mit den Qualitäten von Demut, Würde und Ausdauer in Verbindung gebracht, da es vor der langen Reise in die Knie geht damit die schweren Lasten aufgeladen werden können.

Eine lange Reise hatten auch die drei Weisen aus dem Morgenland, das Kamel war ihr treuer Gefährte. So verbindet, insbesondere die römisch-christliche Welt dieses Krafttier automatisch mit der arabischen Welt, da es öfters in der Bibel erwähnt wird. Abraham bekommt ein Kamel vom Pharao geschenkt, Joseph zog nach Ägypten mit einer Kamelkarawane. Johannes dem Täufer spricht man einen Umhang aus Kamelhaar zu. In alttestamentarischen Traditionen der Priester und Propheten zu denen beispielsweise Zarathustra, Moses und die weise Bruderschaft zählen, ist dieses Tier der Hüter und Träger des alten Wissens. Man sagt ebenso, das dieses Krafttier den sicheren Weg in die neue Zeit kennt und zur „goldenen Stadt“ Eldorado.

Der Davidstern und die Blume des Lebens werden symbolisch dem Kamel zugesprochen.

weitere Krafttiere